KASTNER UND ÖHLER HARALD IRKA3775

BIERRETTICH

Forelle . Bärlauch . Kren

Rezept für 4 Personen

 

(1) Geräucherte Forelle

200 g Forellenfilet

20 g Räuchermehl (Weißtanne)

2 Wacholderbeeren

Maldon Sea Salt

schwarzer Pfeffer

1 Eigelb (Bio)

10 g Olivenöl

(2) Bierrettich-Salat

200 g Bierrettich

40 g Verjus

10 g Mirin (süßer Reiswein)

10 g Honig

(3) Kren-Sauce

50 g Steirer-Kren

50 g Zwiebeln weiß (fein gehackt)

10 g Butter

50 g Joghurt gerührt

40 g Buttermilch

weißer Pfeffer

10 g Zitronensaft

1 g Cayenne-Pfeffer

(4) Bärlauch-Öl

Lässt sich leichter in größeren Mengen herstellen.

Gut haltbar!

200 g Bärlauch

100 g Eiswürfel

200 g Traubenkernöl

(5) Anrichten

Rattenschwanz-Radieschen-Blüten

Bärlauch-Blüten

Rettich-Asche

gedörrter Karfiol

Salzzitronen-Schale

 

  1.  Das Forellenfilet entgräten und putzen. Aus Alufolie ein kleines Behältnis formen und das Räuchermehl zusammen mit dem Wacholder darin platzieren. Mithilfe eines Bunsenbrenners das Holzmehl zum Rauchen bringen und in der Mitte eines weiten Topfes platzieren. Das Forellenfilet in einen Dämpfeinsatz legen und auf den Topf setzen.  Mit Alufolie oder einem Deckel verschließen und 30 Minuten räuchern. Anschließend von der Haut befreien. Nun die Forelle in Würfel schneiden und mit den restlichen Zutaten vermengen. Bis zur Verwendung kaltstellen.
  2.  Verjus, Mirin und Honig einmal aufkochen. Den Rettich schälen und mithilfe einer Aufschnittmaschine dünn aufschneiden. Die Rettich-Streifen nun mit der Marinade vakuumieren und 24 Stunden ziehen lassen.
  3. Die Zwiebeln mit Butter anschwitzen. Die restlichen Zutaten zugeben und mit einem Stabmixer pürieren. Durch ein Mikrosieb passieren und beiseitestellen.
  4. Alle Zutaten in einen Standmixer füllen und fünf Minuten auf höchster Stufe pürieren. Danach in einen Kochtopf füllen und vorsichtig auf 55 °C erwärmen. (Dabei trennt sich das nun tiefgrüne und hocharomatische Öl vom Wasser). Den gesamten Inhalt des Kochtopfs durch einen Teefilter in eine Fetttrennkanne gießen. Einige Stunden setzen lassen. Das Wasser abgießen und das verbleibende Öl in eine Spritzflasche füllen. Im Kühlschrank aufbewahren.
  5. Einzelne Rettich-Bahnen mit dem Forellen-Tatar belegen und übereinanderstapeln. Die oberste Schicht mit Salzzitronen-Schalenwürfeln und gedörrtem Karfiol belegen und in die Mitte eines tiefen Tellers setzen. Mit Rettich-Asche (verbrannte Rettich-Schalen) bestäuben. Die Kren-Sauce zusammen mit dem Bärlauch-Öl angießen und mit Rattenschwanz-Radieschen- sowie Bärlauch-Blüten garnieren.

 

WEIN: Dazu eingeschenkt: Sauvignon Blanc, Steirische Klassik, Saziani Neumeister

Sie finden uns auch auf
Back to top
Fragen zum Online-Shop?
close
close
Ihr Browser ist veraltet

Der verwendete Browser ist veraltet und wird von uns nur noch teilweise unterstützt. Um unsere Website reibungslos nützen zu können, bitten wir Sie Ihren Browser zu aktualisieren oder auf einen der folgenden Browser zu wechseln:

-10% Newsletter Bonus
Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und -10% auf den nächsten Einkauf * sichern.
*Zu möglichen Ausnahmen siehe Gutscheinbedingungen
In diesem Feld ist ein Fehler aufgetreten.
Ihre Anmeldung war erfolgreich!
Ein Fehler ist aufgetreten!
-20% JEANS Aktion | Gutscheincode: KOE20-JEANS -20% auf Jeans* | KOE20-JEANS